Das einsetzen einer Magensonde ist eines der weltweit am häufigsten angewendeten Verfahren in der Fettleibigkeitschirurgie. Schlauchmagen-Operationen werden zu einer zunehmend beliebten Methode in der Fettleibigkeitschirurgie.

Die Magensonden Operation ist ein sehr sicherer Eingriff, wenn dieser durch einen erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird.

Einige dieser Komplikationen können nach einer Magensonden Operation auftreten.

Diese Komplikationen können die folgenden sein:

  1. Eine undichte Naht: Dies ist eine schwerwiegende Komplikation, bei der das Auslaufen von Mageninhalt in die Bauchhöhle passieren kann.Diese Komplikation tritt bei durchschnittlich 2% aller Patienten auf.
  2. Blutungen: Blutungen treten normalerweise dort auf wo der Magen durchgeschnitten und vernäht wurde. Auch diese Komplikation tritt bei durchschnittlich 2% aller Patienten auf.
  3. Lungenembolie: Es kann passieren das sich ein Blutgerinnsel in der Lunge bildet, welches dann ein Lungengefäß verstopft. Diese Komplikation tritt bei durchschnittlich 1% aller Patienten auf.
  4. Stenose im Schlauchmagen: Eine Stenose ist eine Verengung von Blutgefäßen oder anderen Hohlorganen. Eine Stenose ist eine sehr seltene Komplikation, sie führt aber zu ernsthaften Ernährungsproblemen. Diese Komplikation tritt umso seltener auf, je erfahrener der Chirurg ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.